Deutscher Gewerkschaftsbund

02.05.2017
Ein enormer Informationsbedarf

Rückblick: Patientenverfügung und Trauervorsorge

Veranstaltung am 25.4.

Veranstaltung am 25.4. DGB HH

von Johannes Müllner

Im KLUB des Gewerkschaftshauses kamen gut 100 Kolleginnen und Kollegen am 25. April des Jahres zusammen, um sich speziell über die aktuelle Rechtsprechung in Sachen Patientenverfügung zu informieren. Die Resonanz auf unsere Einladung zu einer Informationsveranstaltung über die Themen „Trauervorsorge und Patientenverfügung“ war diesmal so groß, dass wir erstmals rund 40 Anmeldungen nicht mehr berücksichtigen konnten.

Diese Veranstaltung fand in Kooperation mit dem GBI – Hamburg statt, da den DGB-Senioren nur begrenzte Finanzmittel für Veranstaltungen zur Verfügung stehen. Viele der Teilnehmer/innen wussten gar nicht, dass das Großhamburgische Bestattungsinstitut als Mitveranstalter einst von den Gewerkschaften gegründet wurde. Herr Holger Wende vom GBI informierte im ersten Veranstaltungsteil die Zuhörer/innen ausführlich über viele Möglichkeiten der Trauervorsorge, damit beim eintretenden Fall keine Komplikationen oder ungeahnte finanzielle Belastungen auftreten.

In der interessamten Frage- und Antwortrunde wurde deutlich, wie viel Unkenntnis über diese wichtige Vorsorge vorhanden ist. Insofern passten die beiden Themenkomplexe sehr gut zusammen. Herr Dr. Ekkehard Nümann, Notar a.D., aber noch amtierenden Notar als Vertretung in der Kanzlei Spitaler Straße Nr.4 bestritt den zweiten Veranstaltungsteil und zeigte anhand praktischer Beispiele, worauf es bei der Abfassung einer Vorsorgevollmacht ankommt, die gleichzeitig eine unumstößliche Patientenverfügung beinhalten soll. Sein lebendiger Vortrag, der gleichzeitig Zwischenfragen zuließ, war ausgezeichnet. Sein Fachverstand und seine Erfahrung auf diesem speziellen Gebiet war überzeugend.

Am Schluss erhielten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Mappe des GBI mit ausführlichen Unterlagen zur Trauervorsorge und von Herrn Dr. Nümann das Muster einer aktuellen Vorsorgevollmacht. Diese Veranstaltung war wirklich erfolgreich und hat den Anwesenden bestimmt viel gebracht. Im Herbst 2017 werden wir diese Information erneut anbieten.


Nach oben