Deutscher Gewerkschaftsbund

PM - 11.03.2010

Gute Arbeit (k)ein Kunststück


Im Vorfeld des Tages der Arbeit zeigt das Hamburger Gewerkschaftshaus eine Ausstellung zum Thema „Gute.Arbeit“. Bielefelder Künstler und Künstlerinnen, die der Gewerkschaft ver.di angehören, stellen vom 22. März bis zum 1. Mai Gemälde, Fotografien, Skulpturen und Objekte aus.
„Während wir diese attraktive Ausstellung zeigen, laufen unter dem Motto ‚Gute Arbeit kann man wählen’ gleichzeitig die Betriebs- und Personalratswahlen“, erläutert Hamburgs DGB-Vorsitzender Uwe Grund. Die Finanz- und Wirtschaftskrise habe der Unsicherheit der Arbeitsplätze noch einmal einen negativen Schub gegeben. Dadurch seien die Chancen rücksichtsloser Arbeitgeber, die Arbeitsbedingungen zu verschlechtern und den Billiglohnsektor auszuweiten, teilweise gestiegen. „Starke Betriebs- und Personalräte sind der beste Schutz gegen schlechte Arbeit“, betont Grund. Er begrüße es sehr, dass mit der Ausstellung auch eine engagierte künstlerische Gegenposition gegen die Abwertung der Arbeit bezogen werde.
Die Vernissage der Ausstellung „Gute.Arbeit“ findet am Montag, 22. März um 15 Uhr statt mit dem DGB-Vorsitzenden Uwe Grund, der Vorstandsvorsitzenden der Stiftung historischer Museen, Professor Lisa Kosok, und der Künstlerin Elisabeth Lasche. Geöffnet ist die Ausstellung im Foyer und in den Sälen des Gewerkschaftshauses am Besenbinderhof Dienstag bis Freitag von 15h bis 18h, donnerstags bis 20h, an Sonnabenden auf Nachfrage. Der Eintritt ist frei.

Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt Pressestelle

Felix Hoffmann

Felix Hoffmann (Foto:Peter Bisping)

Pressearbeit

Felix Hoffmann

Tel: 040/2858-247
Fax: 040/2858-251
Mobil: 0175/72 22 415

Pressefotos Katja Karger

Katja Karger

Katja Karger (Foto: Peter Bisping)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Katja Karger

Katja Karger (Foto: Peter Bisping)