Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 34/13 - 27.06.2013
DGB Hamburg zum Arbeitsmarktbericht Hamburg, Juni 2013

Indizien für wirtschaftliche Trendwende auf dem Arbeitsmarkt

Uwe Grund, der Hamburger DGB-Vorsitzende, erklärt dazu: „Der statistische Anstieg der Anzahl der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer  beruht zu einem großen Teil auf Veränderungen bei der Beschäftigtenstruktur. Der Anstieg von Teilzeitarbeit und befristeter Beschäftigung verdeckt, dass das Arbeitsvolumen kaum gestiegen ist.“ 

Nach Meinung des DGB gibt es sogar deutliche Anzeichen für eine konjunkturelle Abschwächung. Uwe Grund: „Die Zahl der bei der Agentur für Arbeit gemeldeten offenen Stellen geht spürbar zurück. Gleichzeitig sinkt die Zahl der in Zeitarbeit Beschäftigten. Beides sind deutliche Indizien dafür, dass sich erste Anzeichen einer wirtschaftlichen Trendwende auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar machen.“


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt Pressestelle

Felix Hoffmann

Felix Hoffmann (Foto:Peter Bisping)

Pressearbeit

Felix Hoffmann

Tel: 040/60 77 66 112
Fax: 040/60 77 66 141
Mobil: 0175/72 22 415

Pressefotos Katja Karger

Katja Karger

Katja Karger (Foto: Peter Bisping)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Katja Karger

Katja Karger (Foto: Peter Bisping)