Deutscher Gewerkschaftsbund

PM - 08.09.2009

Demonstration gegen Naziaufmarsch

Der DGB unterstützt die Demonstration gegen den geplanten Naziaufmarsch am Freitag, 11. September, in Hamburg. Beginn der Kundgebung ist um 16 Uhr auf dem Hachmannplatz, ab 17 Uhr bewegt sich der Demonstrationszug durch die Innenstadt. Den Aufruf des „Bündnis gegen Rechts“ haben neben dem DGB und der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di auch die SPD, die GAL und Die Linke unterzeichnet. Gesicht zu zeigen für Freiheit, Demokratie und Recht sind alle Hamburgerinnen und Hamburger eingeladen, „die fremdenfeindliche, rechtsextremistische, antisemitische und rassistische Äußerungen und Gewalttaten sowie menschenverachtende Hetze, Terror und Mordtaten der Faschisten nicht länger dulden wollen“, heißt es in dem Aufruf.
Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt Pressestelle

Felix Hoffmann

Felix Hoffmann (Foto:Peter Bisping)

Pressearbeit

Felix Hoffmann

Tel: 040/2858-247
Fax: 040/2858-251
Mobil: 0175/72 22 415

Pressefotos Katja Karger

Katja Karger

Katja Karger (Foto: Peter Bisping)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Katja Karger

Katja Karger (Foto: Peter Bisping)