Deutscher Gewerkschaftsbund

PM - 26.03.2007

Betriebliche Qualifikation und Ausbildung für Zuwanderer

Das Konzept des Hamburger Senats zur Integration von Zuwanderern und die Möglichkeiten deren betriebliche Qualifizierung zu fördern sind am Mittwoch, 28. März das Thema einer gemeinsamen Veranstaltung des DGB Hamburg und der Entwicklungspartnerschaft NOBI.
Zu der Fachtagung unter dem Titel „Partizipation durch Qualifizierung und Ausbildung für Arbeitnehmende mit Migrationshintergrund“ werden rund 60 Teilnehmer erwartet. Sie werden informiert unter anderem von Jutta Vorkoeper, Senatskanzlei Hamburg, Hüseyin Yilmaz, DGB Hamburg, Abteilung Migration und Ömer Saglam, DGB Bildungswerk, Bereich Migration und Qualifizierung. Gesine Kessler von NOBI und der DGB-Vorsitzende Erhard Pumm eröffnen die Veranstaltung.
Im Vergleich zu deutschen Beschäftigten nehmen Menschen mit Migrationshintergrund wesentlich seltener an beruflichen Qualifikationsmaßnahmen teil. „Leider setzen Betriebe oft auf die schon gut Qualifizierten und vergessen bei der Weiterbildung die An- und Ungelernten sowie die Menschen mit Migrationshintergrund“, sagt Hüseyin Yilmaz. Die Fachtagung werde insbesondere für Betriebs- und Personalräte Hinweise bieten, wie der Bedarf an Weiterbildung erhoben werden kann und welche tarifliche Möglichkeiten für Qualifizierungen bestehen.
Der Fachtagung vorgeschaltet ist um 13h ein Pressegespräch im Gewerkschaftshaus, Besenbinderhof 60, Raum Flottbek (967)

Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt Pressestelle

Felix Hoffmann

Felix Hoffmann (Foto:Peter Bisping)

Pressearbeit

Felix Hoffmann

Tel: 040/2858-247
Fax: 040/2858-251
Mobil: 0175/72 22 415

Pressefotos Katja Karger

Katja Karger

Katja Karger (Foto: Peter Bisping)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Katja Karger

Katja Karger (Foto: Peter Bisping)