Deutscher Gewerkschaftsbund

06.04.2016

Newsletter April 2016

Logo

Logo DGB HH

 

Liebe Kolleginnen, Kollegen und Interessierte,

Der Countdown läuft: Es ist nicht mehr lang hin bis zum 1. Mai, der dieses Jahr unter dem Motto steht: „Zeit für mehr Solidarität. Viel erreicht und noch viel vor.“ Alle Infos zu den Demonstrationen und Kundgebungen in der Hamburger City, Bergedorf und Harburg findet ihr hier: https://hamburg.dgb.de/-/VPM . Die Seite wird fortlaufend mit aktuellen News ergänzt.

 

 

-----------------------
Was wird
-----------------------

Immer wieder betreiben Arbeitgeber auf fieseste Art und Weise „Union Busting“. Das heißt, sie schüchtern Betriebsräte ein, behindern deren Arbeit, oder die Wahlen von Arbeitnehmervertretungen. Gut bezahlte Anwaltskanzleien unterstützen Arbeitgeber bei diesem Vorgehen. Auch hier in Hamburg werden solche Fälle leider immer wieder bekannt. Wir haben Günter Wallraff zu einer Veranstaltung am 11. April eingeladen, wo er über seine Recherchen auf diesem Gebiet berichten soll. Mit seiner Initiative „work-watch“ geht er Fällen nach und unterstützt Betroffene. Die Veranstaltung ist leider bereits ausverkauft. Karten gab es über die Mitgliedsgewerkschaften. Ein Interview mit Günter Wallraff ist hier zu lesen: http://hamburg.verdi.de/publikationen/publik/++co++8736de3e-e69d-11e5-a428-525400248a66 .

 

„Eine Viertelmillion Menschen hat am 10. Oktober 2015 in Berlin gegen TTIP & CETA und für einen gerechten Welthandel demonstriert. Jetzt geht der Protest weiter: Eine Initiative aus dem Trägerkreis ruft zur Demonstration am 23. April 2016 vor der Eröffnung der Hannover-Messe auf. Das Motto: Obama und Merkel kommen: TTIP & CETA stoppen! – Für einen gerechten Welthandel!“ Das Zitat stammt aus dem Demo-Aufruf. Wer aus Hamburg in die Nachbarstadt aufbrechen möchte, um den Protest zu unterstützen, findet alle wichtigen Infos auf der Homepage des Hamburger Netzwerk STOPPT TTIP, CETA und TiSA: http://stopp-ttip-hamburg.de/termine/demo-obama-merkel-ttip-ceta-stoppen/

 

Am 26. April sind wieder Hunderte engagierter Gewerkschafter/innen zu Gast im Rathaus, wenn der Senat zu seinem traditionellen Maiempfang lädt. Neben Bürgermeister Olaf Scholz und Katja Karger wird wieder ein oder eine Betriebsrat/rätin sprechen. Lasst euch einfach überraschen, wer das ist. Es wird auf jeden Fall ein toller Kollege oder eine tolle Kollegin sein. Bilder und evt. auch die Reden gibt es anschließend zeitnah auf unserer Homepage.  

 

-----------------------
Was ist
-----------------------

Der 5. Monitoring-Bericht des Mobilen Beratungsteam gegen Rechtsextremismus ist da. Darin geht es unter anderem um Hamburger Verbindungen zum NSU-Komplex, Sexismus und persönliche Erfahrungen von der Arbeit in der Initiative Refugees Welcome Karoviertel. Auf der Homepage www.beratung-gegen-rechts-hamburg.de steht er zum Download zur Verfügung.

 

Die AfD: Eine rechtspopulistische Partei im Wandel. Ein Zwischenbericht“ lautet der Titel einer neuen DGB-Studie. Die Untersuchung zeichnet nach, wie sich die AfD konsequent zu einer rechten Bewegungspartei mit völkisch-nationalistischer Stoßrichung formiert. Sie zeigt das wahre Gesicht der heutigen AfD als rechter Anti-Einwanderungs-Partei, die auf die Spaltung der Gesellschaft zielt. Außerdem macht sie klar, wie sehr die AfD-Rhetorik und -Programmatik in Widerspruch zu gewerkschaftlichen Positionen und Grundwerten stehen. Hier geht es zum Download: https://nord.dgb.de/-/VpX

 

Der billigste Anbieter ist mitnichten auch der beste. Das gilt vor allem im Verkehrssektor. Wenn etwa bei der Vergabe öffentlicher Aufträge im Personenverkehr nur noch der Sparzwang regiert, bleiben Arbeitssicherheit und gute Arbeitsbedingungen auf der Strecke. Das ist ein Sicherheitsrisiko für alle Verkehrsteilnehmer. Eine Europäische Bürgerinitiative will das ändern. Bis zum 14. September 2016 müssen eine Million Unterschriften zusammenkommen. Auf der Homepage des DGB Bundesvorstand gibt es weitere Infos, sowie den Link auf die Seite, auf der unterzeichnet werden kann: https://www.dgb.de/-/YiW

 

-----------------------
Was war
-----------------------

Der NDR geht neue Wege der Berichterstattung über die Hamburgische Politik: Unter dem Titel ‪#‎politag gingen die Kolleg/innen der Arbeit der Abgeordneten per Smartphone nach. Mit dabei: Wolfgang Rose, ehemaliger ver.di-Hamburg Chef. Er war noch vor der Bürgerschaftssitzung beim DGB Hamburg und dort im Gespräch mit Katja Karger und Kazim Abaci. Der NDR dokumentierte das per Livestream. Ein spannendes Experiment, wenngleich die Qualität der Aufzeichnung doch zu wünschen übrig ließ. Hier geht es zum Beitrag: http://www.ndr.de/fernsehen/SPD-und-DGB-im-Gespraech,spddgb102.html

 

Im Rahmen des diesjährigen Frauentages bot Peri Arndt (Abgeordnete SPD) Rathausführungen aus Frauen-Sicht an. Miteinladende war Katja Karger Ihr Fazit: „Es waren zwei sehr gut besuchte Führungen, bei denen wir uns die Fragen stellten: Wo finden sich Erinnerungen an Frauen, die sich für Politik und Gemeinwohl eingesetzt haben? Und welche Frauen haben dort ihre Spuren hinterlassen? Sehr informativ, sehr unterhaltsam - aber auch ernüchternd: Kaum Erinnerung an reale Frauen, dafür aber jede Menge Allegorien.“ Bilder von den Führungen gibt es auf unserer Facebookseite: https://www.facebook.com/dgbhh/

 

Mit einer Memory-Spiel-Aktion auf dem Ida-Ehre-Platz in der Innenstadt machten wir Mitte März auf den Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen aufmerksam. Außerdem haben wir die noch ausstehende gesetzliche Regelung zur Eindämmung dieser Arbeitsverhältnisse angemahnt. Unsere Medienmitteilung, sowie Bilder gibt es hier: https://hamburg.dgb.de/-/VX8

 

------------------------------------------------
Was machen die anderen
------------------------------------------------

*ver.di: Auftaktaktion Tarifrunde Öffentlicher Dienst:
http://hamburg.verdi.de/presse/pressemitteilungen/++co++6273ec2c-fb06-11e5-b7f6-525400248a66

*IG Metall: Über 2.000 Metallerinnen und Metaller demonstrierten bei ersten Verhandlung in Oldenburg
http://www.igmetall-hamburg.de/startseite/news/ueber-2-000-metallerinnen-und-metaller-demonstrierten-bei-ersten-verhandlung-in-oldenburg

*GEW: Here to participate! Das GEW-Refugee-Buddy-Programm
http://www.gew-hamburg.de/themen/gew/here-to-participate

*IG BCE: Die große Bildungsoffensive kommt!
https://hamburg-harburg.igbce.de/report-maerz-2016/124556?highlightTerms=&back=

*EVG: Beamtenpolitische Fachkonferenz im Norden
http://www.evg-online.org/Vor_Ort/Nord/.Aktuelles/16_04_04_beamtenpolitische_fachkonferenz/

*NGG: Starbucks: Hol Dir, was Dir zusteht!
http://www.ngg.net/artikel/2016/3/du-arbeitest-bei-starbucks-kein-geld-verschenken/

 *Arbeit und Leben: Bildungsurlaub spontan! Noch Plätze frei
http://hamburg.arbeitundleben.de/news.php?nid=100&id=2&stufe=2&lang=de

 

---------------------------------
Was zum Schluss
---------------------------------

Beim Mobilen Beratungsteam gegen Rechtsextremismus (MBT) wird zum 1. Mai 2016 ein/e neue/r Mitarbeiter/in gesucht. Ausgeschrieben ist eine Stelle als Bildungsreferenten/in für die Beratungstätigkeit. Die komplette Ausschreibung gibt es bei doris.hintelmann@hamburg.arbeitundleben.de


Nach oben