Deutscher Gewerkschaftsbund

31.05.2012

Newsletter Juni

DGB Hamburg

DGB Hamburg

Liebe Kolleginnen, Kollegen und Interessierte,

hier kommt erstmals ein Sondernewsletter, der sich fast ausschließlich mit den Aktionen am 2. Juni beschäftigt, die sich gegen den geplanten Aufmarsch von Neonazis in Hamburg richten. Wir haben aber auch noch ein paar kurze andere Hinweise am Ende zusammengetragen.


***Was heute schon läuft***

Bereits heute, am Donnerstag den 31.5., gibt es zwei Veranstaltungen, auf die wir Euch hinweisen möchten: Ab 17 Uhr lädt die DGB-Jugend zum Soli-Fest für das Hamburger Bündnis gegen Rechts in die Jugendräume und den Innenhof des Gewerkschaftshauses ein. Neben einer spannenden szenischen Lesung der Bühnenaktivisten des Polittbüros wird die Band Goodbye Jersey auf der Bühne stehen, um das Publikum zu rocken. Weitere Informationen unter http://www.dgb-jugend-nord.de/

Um 19 Uhr findet außerdem die letzte Infoveranstaltung des Hamburger Bündnis gegen Rechts statt. Ort: Universität Hamburg, Hauptgebäude ESA Hörsaal A / Edmund-Siemers-Allee 1


Was am 2. Juni gegen die Nazis läuft

Wie es im Moment aussieht, wird die Nazidemo in Wandsbek stattfinden. Damit wird es auch ziemlich sicher keine Gegenkundgebung von uns vor dem Gewerkschaftshaus geben. Wir bleiben aber auf der Hut, ob sich vielleicht noch kurzfristig etwas ändert und die Rechtsextremen doch noch durch die Innenstadt marschieren. Für diesen Fall möchten wir dann möglichst viele von Euch zum Besenbinderhof mobilisieren. Deswegen meldet Euch weiter beim SMS-Verteiler an, indem ihr eine Kurzmitteilung mit dem Text „GO Gegennazis“ an die Telefonnummer 84343 schickt. Ihr bekommt dann auch eine Nachricht, wenn endgültig klar ist, dass vor dem Gewerkschaftshaus nichts stattfinden wird.

Uwe Grund wird um 9.30 Uhr zum Auftakt der Demonstration des „Hamburger Bündnis gegen Rechts“ auf dem Gerhart-Hauptmann-Platz sprechen, zu der ihr alle herzlich eingeladen seid, ebenfalls teilzunehmen. Achtung: Die Demonstration beginnt pünktlich, um allen die Möglichkeit zu geben sich anschließend auch noch nach Wandsbek oder woanders hin zu begeben. Die Abschlusskundgebung ist für 11 Uhr auf dem Gänsemarkt geplant. Weitere Informationen gibt es unter http://www.keine-stimme-den-nazis.org/

Auf der Kundgebung unter dem Motto „Hamburg bekennt Farbe“ auf dem Rathausmarkt sind wir mit einem eigenen Stand vertreten. Er befindet sich in der „Info-Meile B“ ganz rechts. Dort verteilen wir große, bunte „Papphände“ mit dem Spruch „besser bunt statt braun“, haben eine Postkartenaktion vorbereitet, an der sich jeder beteiligen kann, zeigen ein interaktives Video der DGB-Jugend und halten viel Info-Material bereit. Außerdem laden wir Euch zu einer Mitmachaktion um 11:25 Uhr ein, bei der wir symbolisch ein buntes Netz gegen braune Strippenzieher spannen wollen. Teilnehmer sind hoch willkommen! Alle weiteren Informationen gibt es hier: http://www.hamburg.de/hamburg-bekennt-farbe

Alle die sich auf den Weg nach Wandsbek machen wollen – vorausgesetzt, die Nazis marschieren dort – können auch dort an Gegenkundgebungen teilnehmen. Achtung: Da sich bis Samstag alles noch ändern kann, sollte jeder aufmerksam die aktuellen Entwicklungen beobachten und auch am Samstag Morgen noch einmal auf http://www.keine-stimme-den-nazis.org/ nachschauen, um den aktuellen Stand zu erfahren.


***Was sonst noch war und ist und wird***

Uwe Grund ist vor einer Woche zum neuen Vorsitzenden des NDR Rundfunkrats gewählt worden. "Ein starker Sender, eine tolle Aufgabe und ein ermutigendes Wahlergebnis: Jetzt geht es an die Arbeit. Worauf es zentral ankommt, ist, die Kompetenz des NDR im Hörfunk, im Fernsehen und auch in den neuen Medien zu festigen. Trimedialität ist das Stichwort," so sein erster Kommentar. Mehr Infos: https://hamburg.dgb.de/themen/++co++85f3718e-a96f-11e1-4a1f-00188b4dc422

Günter Wallraff war mal wieder undercover unterwegs und hat als Paketauslieferer erleben müssen, unter welchen unmenschlichen Bedingungen die Beschäftigten dort zum teil arbeiten müssen. Die Reportage zum nachlesen gibt es hier: http://www.zeit.de/2012/23/Wallraff-Paketzusteller/seite-1

Unsere alternativen Hafenrundfahrten sind wieder gestartet. Die Termine im Juni sind der 16. und 30.6. jeweils um 12.00 Uhr. Treffpunkt ist am Hafentor, auf der Promenade gegenüber Rickmer Rickmers U/S-Bahn Landungsbrücken. Weitere Infos: http://www.dgb-jugend-nord.de/hamburg/hafenrundfahrten


Der nächste Newsletter wird dann ca. Ende Juni erscheinen.

Bis dahin verbleibt mit besten Grüßen

Das Team vom DGB Hamburg


Nach oben