Deutscher Gewerkschaftsbund

04.06.2013

Newsletter Juni 2013

Liebe Kolleginnen, Kollegen und Interessierte,

alles neu macht der Juni: Wir haben unsere Rubriken umgestellt und nun beginnt der Newsletter mit „was wird“ statt mit „was war“. Ganz einfach, damit die spannenden Termine, Veranstaltungen oder Kundgebungen der nächsten Zeit ganz vorne stehen und nicht erst am Schluss kommen. Besser so?

***Was wird***

Wir zeigen Flagge: Am kommenden Freitag, den 7. Juni verwandeln wir den Rathausmarkt in ein Fahnenmeer. Anlässlich des bundesweiten DGB-Aktionstages wollen auch wir hier in Hamburg deutlich sichtbar zeigen, dass wir eine Neue Ordnung der Arbeit brauchen. Wir erwarten, dass die Parteien dieses Thema im Bundestagswahlkampf in den Mittelpunkt stellen. Deswegen kommt alle am 7. Juni ab 13:30 Uhr auf den Rathausmarkt. Vom Bundesvorstand aus Berlin wird Annelie Buntenbach mit dabei sein.

Zu einer Fachtagung haben KDA und DGB Hamburg am 13. Juni eingeladen. Thema wird die Verteilungsgerechtigkeit und die Handlungsfähigkeit von Staat und Gesellschaft sein. Interessante Impulse erwarten wir uns unter anderem von Dr. Ralf Ptak, Dr. Achim Truger und Dr. Stefan Bach.

***Was ist***

Der vielbeklagte Fachkräftemangel ist vor allem eins: hausgemacht. Denn viele Betriebe nutzen zum Beispiel die Ressourcen ihrer eigenen Mitarbeiter gar nicht. Auch beim Thema Ausbildung hat die „Bestenauslese“ durch die Unternehmen dazu geführt, dass jetzt das Wehklagen über angeblich mangelhaft gebildete Jugendliche groß ist. Unsere Einschätzungen haben wir klar und deutlich gegenüber dem Hamburger Senat geäußert und beteiligen uns jetzt an der Fachkräftestrategie, die von einem Bündnis aus Politik, Unternehmensverbänden, Kammern, Jobcenter und anderen verfolgt wird. http://tinyurl.com/orrmqek

Die Tarifanpassung an den öffentlichen Dienst für Hamburgs Beamtinnen und Beamte ist nun amtlich bestätigt. Gut so und sicher auch ein Ergebnis unserer deutlichen Proteste gegen die Streichungen und Kürzungen bei den Sonderzahlungen in den letzten zwei Jahren. https://hamburg.dgb.de/-/si7

***Was war***

Sehr gut besucht war unsere Veranstaltung am 2. Mai anlässlich des 80. Jahrestages der Erstürmung des Gewerkschaftshauses in Hamburg. Parallel wurde die Ausstellung über Gewerkschafter in Konzentrationslagern eröffnet. Wer sie noch nicht gesehen hat: Noch bis zum 14. Juni sind die Tafeln mit Biographien - auch von Hamburger GewerkschafterInnen – im Bildungswerk und dem Foyer aufgebaut. Der Eintritt ist kostenlos. https://hamburg.dgb.de/-/JJz

Die Meldung über die Insolvenz des Berufsförderungswerks im Mai war keine gute Nachricht. Immerhin geht der Betrieb aber weiter und es besteht Hoffnung, dass das BFW mit Umsetzung eines Sanierungskonzeptes eine gute Zukunft vor sich hat.

***Was zum Schluss***

Auch diese Nachricht hat uns ganz schön getroffen: Uwe Grund hört zum Jahresende als DGB-Vorsitzender auf und wird sich nicht noch einmal zur Wahl stellen. Am 22.10., auf der Delegiertenkonferenz in Hamburg, wird dann wohl die Entscheidung über einen Nachfolger fallen.

Der Newsletter geht damit in die Sommerpause. Die nächste Ausgabe erhaltet ihr Anfang September. Hinweise auf Aktionen, Veranstaltungen und alle Themen, die uns so bewegen, gibt es natürlich auf http://hamburg.dgb.de/

Einen schönen Sommer wünscht

das Team vom DGB Hamburg


Nach oben