Deutscher Gewerkschaftsbund

05.05.2012

Newsletter Mai

DGB Hamburg

Liebe Kolleginnen, Kollegen und Interessierte,

seit einiger Zeit ist der DGB Hamburg auch im sogenannten Web 2.0 vertreten: Wir twittern (@DGBHamburg) und haben ein Profil bei facebook (DGB Hamburg). Dort bieten wir aktuelle Hinweise auf Veranstaltungen, Aktionen, Informationen und laden alle Interessierten zu Kommentaren und Diskussionen ein. Einfach mal reinschauen!

***Was war***

7.400 Menschen waren bei strahlendem Sonnenschein auf den 1.Mai-Demonstrationen in Hamburg mit dabei. Viele Bilder von dem Tag haben wir auf unsere Homepage gestellt: https://hamburg.dgb.de/-/6Ve und https://hamburg.dgb.de/-/6V9 . Die Rede von Berthold Huber auf dem Fischmarkt hat auch überregional für viel mediale Aufmerksamkeit gesorgt. Sogar in der 20-Uhr-Tagesschau gab es einen Ausschnitt zu sehen.

Kurz vor dem 1. Mai waren wieder rund 900 Betriebs- und Personalräte, sowie aktive Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter zum Maiempfang ins Rathaus gekommen. Auch hier haben wir ein paar Bilder gemacht und ins Netz gestellt: https://hamburg.dgb.de/-/6Dr


***Was ist***

Das Thema Mindestlohn ist derzeit wieder aktuell. Gut so, nur dass der Vorschlag der CDU nach wie vor nicht unseren Vorstellungen entspricht. Und auch die FDP sperrt sich weiter. Uwe Grund war zu diesem Thema Gast in der Radiosendung „Redezeit“ bei NDR Info. Sie lässt sich hier nachhören: http://www.ndr.de/info/audio112991_podcast-podcast4124.html

Zum ersten Mal ist der Seniorentag zwischen dem 3. und 5. Mai zu Gast in Hamburg. Die Stadt brüstet sich dabei zurecht mit dem neuen Seniorenmitwirkungsgesetz, das wir als DGB Hamburg unter Federführung unserer Senioren maßgeblich auf den Weg gebracht haben. Unsere Pressemitteilung: https://hamburg.dgb.de/-/6hm


***Was wird***

Auch im Mai haben wir spannende Veranstaltungen zu bieten. Eine davon am 9. Mai, wenn Dr. Joachim Seeler zur Frage „Ernsthafte Risiken für Europa durch die Finanz- und Eurokrise?“ spricht. Los geht es ab 17 Uhr im Versammlungsraum der „Kaffeewelt“, Böckmannstraße 3, 20097 Hamburg. Nähere Infos und weitere Veranstaltungen: https://hamburg.dgb.de/termine

Eines ist jetzt schon klar: Die Rechtsextremen, die am 2. Juni in Hamburg demonstrieren wollen, werden auf breiten Widerstand treffen. Auf vielen Ebenen sind Aktionen und Demonstrationen geplant. So ruft das „Bündnis gegen Rechts“ unter dem Motto „Naziaufmarsch stoppen! Internationale Solidarität statt völkischer Wahn“ zum Protest auf. Auf dem Rathausmarkt wird es eine Kundgebung unter dem Motto „Hamburg bekennt Farbe – für Demokratie, Toleranz und Vielfalt“ geben. Alle Informationen gibt es in den kommenden tagen auf unserer Internetseite.


***Was zum Schluss***

Tschüss, Thomas Bredow! Unser bisheriger Vorsitzender des DGB in Harburg hat sich zum 1. Mai von seinem Posten verabschiedet, da er seit Februar als politischer Sekretär bei der IG Metall beschäftigt ist. Wir sagen an dieser Stelle vielen Dank für eine prima Zusammenarbeit! Seine bisherigen Stellvertreter, Detlef Baade und Manfred Meyer, übernehmen die Arbeit erst einmal kommissarisch, bis nächstes Jahr ein neuer Vorsitzender gewählt wird.


Der nächste Newsletter wird dann ca. Ende Mai erscheinen.

Bis dahin verbleibt mit besten Grüßen

Das Team vom DGB Hamburg


Nach oben