Deutscher Gewerkschaftsbund

Die Patientenverfügung und Rechtzeitige Vorsorge für den Trauerfall

iCal Download Es kann keine Karte angezeigt werden, da die Koordinaten des angegebenen Veranstaltungsorts nicht bestimmt werden konnten.

Die Patientenverfügung unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtslage und Rechtzeitige Vorsorge für den Trauerfall

Referenten: Notar Dr. Ekkehard Nümann und Holger Wende (GBI)

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat ein weitreichendes Urteil zu Patientenverfügungen und auch Vorsorgevollmachten gefällt. Faktisch erklärt er alle für wirkungslos, die unpräzise
Festlegungen zu Umfang und Grenzen „lebensverlängernder Maßnahmen“ beinhalten. Dieses Problem trifft nach ärztlicher Erfahrung auf den ganz überwiegenden Teil aller in Deutschland
bisher erstellten Verfügungen zu.

Anmeldungen bitte mit unten anhängendem Formular.


Nach oben