Deutscher Gewerkschaftsbund

Flüchtlinge: Was wir machen (können)

Vielfalt, Respekt und Toleranz in Betrieb und Verwaltung

iCal Download Es kann keine Karte angezeigt werden, da die Koordinaten des angegebenen Veranstaltungsorts nicht bestimmt werden konnten.

Die Berufs- und Arbeitswelt ist einer der wichtigsten Bereiche, in denen sich Integration in die Gesellschaft vollzieht. Respekt und Akzeptanz, Vielfalt und Gleichbehandlung
im Berufs- und Arbeitsleben gelten als gesellschaftliche Norm. Doch stimmen Anspruch und Realität überein? Mit Betriebsvereinbarungen und dem allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz stehen ArbeitnehmerInnen und Betrieben etliche Möglichkeiten zur Verfügung, um gegen rassistische Sprüche, Diskriminierungen oder rechtsextremen
Aktivitäten konsequent vorzugehen. Während der Veranstaltung werden gute betriebliche und gewerkschaftliche Maßnahmen gegen Diskriminierung und Rassismus in Betrieb und Verwaltung vorgestellt.

Referentin: Dr. Klaudia Tietze Geschäftsführerin »Mach meinen Kumpel nicht an!« Für Gleichbehandlung, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus e. V.
Moderation: Elvisa Kantarević


Nach oben