Deutscher Gewerkschaftsbund

18.06.2015

Anlaufstelle Migration und Arbeit beim DGB

Logo

Logo MigAr Hamburg

 

 

 

 

 

 

MigrAr: Gewerkschaftliche Anlaufstelle für MigrantInnen ohne gesicherten Aufenthalt beim DGB Hamburg
Trade Union advice centre for migrants without a secure right of stay

Du hast Rechte - auch ohne Papiere!

Zu wenig oder keinen Lohn erhalten? Du kannst ihn einklagen.
Arbeitsunfall oder krank? Du hast Recht auf medizinische Versorgung und Lohnfortzahlung.
Keinen Urlaub? Du kannst ihn einfordern.
14 Stunden gearbeitet – nur für 8 bezahlt worden? Da fehlt noch Geld.

Wende dich an:

MigrAr - Gewerkschaftliche Anlaufstelle für MigrantInnen ohne gesicherten Aufenthalt beim DGB Hamburg
Gewerkschaftshaus,  Besenbinderhof 60 20097 Hamburg, Ebene 6, Raum 637
Tel: 040 – 28 58 41 38
E-Mail: migrar.hamburg@gmx.de
Geöffnet: Montag 15 – 17 Uhr

 

Weiter unten gibt es den Flyer mit allen Informationen über MigrAr zum Download.


KooperationspartnerInnen:
Amnesty for women, Attac Menschenrechts AG, Café Exil, Diakonisches Werk HH AbteilungMigration, Eine Welt Netzwerk Hamburg e.V., Flüchtlingsbeauftragte der Nordelbischen
Kirche, Fluchtpunkt, Flüchtlingsrat Hamburg, Flüchtlingszentrum, Initiative für ausländische ArbeitnehmerInnen (Wilhelmsburg), Interkulturelle Begegnungsstätte e.V., Kein Mensch ist illegal,
Koofra e.V. (Koordinierungsstelle gegen Frauenhandel), Malteser Migranten Medizin, Medizinische Beratungsstelle für Flüchtlinge und MigrantInnen, Mujeres sin fronteras, Verikom e.V.

 


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Delegiertenkonferenz: „Gemeinsam für gute Arbeit - Solidarisch in die Zukunft“
Das „Hamburger Parlament der Arbeit“ hat am 6. September die Basis für den Kurs der Gewerkschaften in den kommenden vier Jahren gelegt. Auf der Delegiertenkonferenz im Musiksaal des Gewerkschaftshauses wurde zudem Hamburgs DGB-Vorsitzende Katja Karger für die nächste Wahlperiode von vier Jahren wieder gewählt. Zur Pressemeldung
Artikel
Harburg: Barkassenfahrt zur 1. Mai-Demonstration
Für den 1. Mai hat sich der DGB-Harburg in diesem Jahr etwas Besonderes ausgedacht: Alle Kolleginnen und Kollegen der Harburger Gewerkschaften und Interessierte sind herzlich zu einer Barkassenfahrt vom Schiffsanleger Süderelbe zur zentralen Veranstaltung des DGB-Hamburg am Fischmarkt eingeladen. Das Anmeldeformular gibt es hier. weiterlesen …
Artikel
Bergedorf: Ein neues Haus für alle
Mit dem neugegründeten Kulturzentrum „SerrahnEINS“ arbeitet der DGB Bergedorf noch enger mit Initiativen und Organisationen im Bezirk zusammen. Schwerpunkt sind interkulturelle Angebote. Interview mit Bergedorfs DGB-Vorsitzendem Ernst Heilmann. weiterlesen …