Deutscher Gewerkschaftsbund

23.08.2012

„Berufsorientierung junger Frauen im Wandel“

Teaser Logo Grils' Day Mädchen-Zukunftstag. Textin bunten Buchstaben und verschieden Schrifttypen.

Der Hamburger Girls‘ Day Arbeitskreis lädt herzlich ein zu unserer Veranstaltung

„Berufsorientierung junger Frauen im Wandel“
Was die Akteure der Berufsorientierung beitragen können

mit Angelika Puhlmann, wiss. Mitarbeiterin, Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Donnerstag, 20. September 2012,
16:00 bis 19:00 Uhr

Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung,
Felix-Dahn-Str. 3, Aula

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) ist das anerkannte Kompetenzzentrum zur Erforschung und Weiterentwicklung der beruflichen Aus- und Weiterbildung in Deutschland.

Die Überlegungen junger Frauen zu ihrer Berufswahl sowie die Angebote zur Berufsorientierung für junge Frauen haben sich in den letzten zehn Jahren stark verändert.

Für junge Frauen ist es selbstverständlich geworden, nach einem Beruf Ausschau zu halten, der ihnen Freude macht, für den sie sich eignen und der ihnen Sicherheit bietet. Die Angebote zur Berufsorientierung für junge Frauen sind individuell,
praxisnah und machen Spaß, und sie bieten wechselseitige Lernprozesse zwischen Betrieb-Schule-Schülerinnen und oftmals auch Eltern.

Warum aber hat sich dennoch am Berufswahl-Spektrum junger Frauen nicht viel verändert?? Was könnten Lehrkräfte und BeraterInnen in der Berufsorientierung noch besser machen?

Anhand neuer Erkenntnisse aus dem BIBB-Forschungsprojekt „Berufsorientierung junger Frauen im Wandel“ wollen wir zu dieser Fragestellung mit Ihnen in den Fachdialog treten.

Bitte senden Sie Ihre E-Mail-Anmeldung an ak-mtz@web.de. Für Rückfragen können Sie Frau Angelika Ohse anrufen: 040 – 38 75 56.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Internationaler Frauentag: Digitalen Wandel nutzen
Zum Internationalen Frauentag hat Hamburgs DGB-Vorsitzende Katja Karger dazu aufgerufen, den digitalen Wandel zu nutzen, um Frauen bessere Chancen zur Teilhabe am Arbeitsmarkt zu bieten. Heute seien nahezu alle Berufe von Digitalisierungsprozessen betroffen und ein Großteil der weiblichen Beschäftigten würde mit digitalen Technologien arbeiten. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Steuerschätzung: Investieren statt sparen
Angesichts der Mai-Steuerschätzung fordern wir, drängende Investitionen nicht hinauszuzögern. Die finanziellen Möglichkeiten müssen voll genutzt werden, um Hamburgs Infrastruktur zu stärken. „Das Geld ist für Hamburg enorm wichtig – wenn es richtig investiert wird. In Straßen, Brücken, Schulen, soziale Einrichtungen. Einen Magerstaat können und dürfen wir uns nicht leisten“, so Katja Karger. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Equal Pay Day: Lohnlücke schließen - für Frauen dauert ein Fußballspiel 120 Minuten
Mit einer Aktion am Millerntor-Stadion hat der DGB Hamburg am 18. März auf den Equal Pay Day (EPD) aufmerksam gemacht. Hamburgs DGB-Vorsitzende Katja Karger: „Frauen haben viel zu häufig schlecht bezahlte Jobs, gehen atypischer Beschäftigung nach, unterbrechen ihre Arbeit weil sie sich um ihre Kinder kümmern oder Angehörige pflegen und sind weniger in Führungspositionen vertreten." Wir fordern: Schluss mit der Lohnungerechtigkeit! Zur Pressemeldung