Deutscher Gewerkschaftsbund

17.03.2020

In eigener Sache: Erreichbarkeiten und Gewerkschaftshaus

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

liebe aktive Ehrenamtliche,

die Gewerkschaften und der DGB sind über Telefon und Mail erreichbar. Der Besenbinderhof ist für den Publikumsverkehr nur mit fester Verabredung geöffnet. Alle Veranstaltungen bis Ende April sind abgesagt. Es finden auch keine kleineren Treffen statt.

Einschränkung der sozialen Kontakte ist die Devise.

Deswegen schreiben wir Euch: passt gut auf Euch auf. Lasst Euch helfen und seid solidarisch mit jenen, denen geholfen werden muss. Nehmt die Anweisungen des Senats und der Gesundheitsbehörde sehr ernst und die Situation nicht auf die leichte Schulter.

Gutes ehrenamtliches Engagement kann nur mit gesunden Mitgliedern funktionieren.

Als DGB sorgen wir in diesem Moment im Hintergrund dafür, dass wir von der Politik gute Rahmenbedingungen für die Beschäftigten bekommen, damit auch in den kommenden Wochen die Einschränkungen für alle tragbar sind. Wir wissen, dass viele von Euch verunsichert sind, was mit ihrem Job und ihrer Arbeit sein wird. Das haben wir im Blick und kümmern uns drum.

Der Rechtsschutz ist regulär telefonisch zu erreichen. Bitte habt Verständnis dafür, dass beim Rechtsschutz derzeit eine sehr hohe Auslastung vorliegt. Hinterlasst in wichtigen Fällen eine Nachricht, die Rechtssekräterinnen und -sekräter rufen nachmittags bzw. abends zurück.

 

Euer DGB Hamburg


Nach oben

Aktionswoche Wohnen Lübeck

Der DGB Hamburg bei ....

DGB HH bei Facebook Follow DGBHamburg on Twitter