Deutscher Gewerkschaftsbund

08.02.2024

Wir trauern um unseren Kollegen Frank Stürmer

Auf dem Bild ist der verstorbene Kollege Frank Stürmer zu sehen.

Foto: Tina Fritsche

Mit großer Trauer und Bestürzung haben wir die Nachricht erhalten, dass unser geschätzter Kollege Frank Stürmer am 1. Februar 2024 verstorben ist. Sein viel zu früher Tod hinterlässt eine schmerzliche Lücke, die bei jedem Betreten des Gewerkschaftshauses spürbar ist.

Als erster Ansprechpartner war er für uns der Mensch, der uns täglich begrüßte und verabschiedete. Frank war ein Mann der Tat: Kein Plakat war ihm zu groß, keine Fahne zu lang, keine Leiter zu klein. Seine Hilfsbereitschaft kannte keine Unabwägbarkeiten. Sein Engagement und sein Verantwortungsbewusstsein waren vorbildhaft.

Frank war nicht nur ein Kollege, sondern ein fester Bestandteil unserer Gemeinschaft, eine Seele des Hauses und das über 25 Jahre lang. Für die Kolleg*innen, die später als er am Besenbinderhof anheuerten, war er ein lebendes Geschichtsbuch. Er kannte das Gewerkschaftshaus und seine Menschen wie kein anderer. Sein unermüdlicher Einsatz und seine positive Einstellung werden uns fehlen.

Im Oktober dieses Jahres wäre Frank in den wohlverdienten Ruhestand gegangen. Für uns wäre das der Moment gewesen, ihm unsere Anerkennung auszusprechen, ihm zu danken und ihm für alles, was er noch vorhat, nur das Beste zu wünschen.

Nun ist sein Lieblingsplatz im Innenhof leer. Und wir müssen viel zu früh Abschied nehmen. Von einem lieben Menschen und wertvollen Kollegen. Danke, Frank! Für alles! Wir werden Dich nie vergessen!

Unser tiefstes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen und Freund*innen, denen wir in dieser schweren Zeit Trost und Unterstützung senden möchten.


Nach oben

Immer aktuell informiert ...

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Aktuelle Pressemeldungen des DGB Hamburg

Veranstaltungen

Aktuelle Termine
Alle Termine anzeigen

Online beitreten ...

Wir helfen ...

Logo Fachstelle Migration und Vielfalt
Arbeit und Leben Hamburg