Deutscher Gewerkschaftsbund

PM - 29.01.2001

Alianz für den A380

Der DGB Hamburg unterstützt die gemeinsame Offensive für den Super-Airbus. Die Allianz, bestehend aus Wirtschaftsverbänden und Gewerkschaften, hat ein Memorandum verabschiedet, in dem sie für eine breite Unterstützung für dieses Großprojekt wirbt. Hamburgs DGB–Vorsitzender Erhard Pumm erklärte dazu: "Der Wettkampf um zukunftssichere und konkurrenzfähige Arbeitsplätze darf für Hamburg und die norddeutsche Region nicht verloren gehen. Es geht um nicht weniger als die Lebensgrundlagen vieler tausender Menschen, die von der Arbeit bei EADS und den Zulieferfirmen leben sollen. Beeinträchtigungen für Anwohner sind ärgerlich, müssen bei der Interessenabwägung beachtet werden, dürfen aber dieses große Zukunftsprojekt nicht gefährden." Die Entscheidung, ob EADS Airbus in Hamburg wesentliche Teile des A 380 bauen kann, liegt jetzt beim Hamburgischen Oberver-waltungsgericht. Wie heißt es so schön: "Auf hoher See und vor Gericht sind wir in Gottes Hand."
Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt Pressestelle

Felix Hoffmann

Felix Hoffmann (Foto:Peter Bisping)

Pressearbeit

Felix Hoffmann

Tel: 040/60 77 66 112
Fax: 040/60 77 66 141
Mobil: 0175/72 22 415

Pressefoto Katja Karger

 

 

Katja Karger

Katja Karger (Foto: Peter Bisping)