Deutscher Gewerkschaftsbund

PM - 07.02.2001

Ausstellung im Gewerkschaftshaus: Neonazistrukturen in Hamburg

Noch bis zum Mittwoch, 14. Februar 2001, ist im Foyer des Gewerkschaftshauses am Besenbinderhof 60 die Ausstellung „Neonazistrukturen in Hamburg“ zu sehen. Die Ausstellung, die präsentiert wird von der DGB Jugend und Arbeit und Leben Hamburg e.V., beleuchtet fokusartig einen Teil der extremen Rechten, nämlich das Netzwerk der militanten Neonazi-Szene in Hamburg und Norddeutschland, sowie dessen Aktivitäten und den ideologischen Hintergrund. Nach wie vor läuft ebenfalls im Gewerkschaftshaus die Initiative „Hamburger Bürgerbekenntnis für Zivilcourage“. Angesichts zunehmender fremdenfeindlicher und antisemitischer Anschläge und Übergriffe soll der Appell nicht zuletzt ein Beginn für ein weitergehendes Engagement möglichst vieler Bürger gegen rechte Gewalt sein.
(Öffnungszeit Montag bis Freitag, 9.00 – 18.00 Uhr)

Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt Pressestelle

Felix Hoffmann

Felix Hoffmann (Foto:Peter Bisping)

Pressearbeit

Felix Hoffmann

Tel: 040/60 77 66 112
Fax: 040/60 77 66 141
Mobil: 0175/72 22 415

Pressefoto Katja Karger

 

 

Katja Karger

Katja Karger (Foto: Peter Bisping)