Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 37/21 - 16.12.2021

Ausbildungsbilanz: Jeder 7. Ausbildungsplatz ging in den vergangenen zwei Jahren verloren

Zur Ausbildungsmarktbilanz des Bundesinstituts für Berufsbildung (BiBB) für das Jahr 2021 sagt Hamburgs DGB-Vorsitzende Tanja Chawla: „Die Zahlen sind alarmierend. Während in Hamburg 2019 noch 13.479 Ausbildungsverträge abgeschlossen wurden, sind es jetzt noch 11.559. Fast 2.000 Plätze weniger! Zum Vergleich: Vor zehn Jahren waren es noch knapp 15.000. Während es im Bund zumindest ein kleines Plus von 1,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr bei den geschlossenen Verträgen gab, sind es in Hamburg minus 0,9 Prozent.

Es ist absolut nicht nachzuvollziehen, dass viele Betriebe ihr Ausbildungsangebot so stark zurückgefahren haben oder sowieso gar nicht ausbilden. Diese Entwicklung muss gestoppt werden. Die neue Bundesregierung sollte deswegen möglichst schnell die im Koalitionsvertrag vorgesehene Ausbildungsgarantie umsetzen. Und zwar mit einer Umlagefinanzierung, in die alle Unternehmen einzahlen, die keine Ausbildungsplätze anbieten. Denn Verantwortung für die beruflichen Perspektiven junger Menschen sollten alle Unternehmen übernehmen.“

Lars Geidel, Sprecher der DGB-Jugend Hamburg: „Vor dem Hintergrund des überall beklagten Fachkräftemangels ist es völlig unverständlich, warum sich manche Arbeitgeber bei der Ausbildung aus der Affäre ziehen. Denn es gehört zur Aufgabe der Unternehmen dafür zu sorgen, dass es ein breites Angebot für alle Ausbildungswilligen gibt. Es kann nicht sein, dass viel zu viele Jugendliche in Warteschleifen und Übergangsmaßnahmen landen und dort Frust schieben. Eine Verknappung des Ausbildungsangebots sorgt nicht zuletzt für weitere soziale Spaltung. Denn als erste ziehen bei der Bewerbung diejenigen mit niedrigeren Abschlüssen den Kürzeren.“


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt Pressestelle

Felix Hoffmann

Felix Hoffmann DGB/Peter Bisping

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pressearbeit

Felix Hoffmann

Tel.:  040 - 607 766 112
Fax:  040 - 607 766 141
Mobil: 0175 - 722 241 5

Pressefoto Tanja Chawla