Deutscher Gewerkschaftsbund

10.07.2014

20 Jahre Koordinierungskonferenz Arbeitsschutz beim DGB Hamburg

Im Sommer 1994 wurde der Arbeitskreis auf Initiative von Wolfgang Rose (damals ÖTV) und  Lothar Lißner (Kooperationsstelle Hamburg) für die Gewerkschaften im DGB Hamburg gegründet. Seitdem hat er kontinuierlich getagt und zahlreiche Veranstaltungen angeschoben, etwa zu den Themen alternsgerechtes Arbeiten, psychische Belastungen, Projekt Lärm in Kindertagesstätten und Gender im Arbeitsschutz am Beispiel Rücken.

Arbeits- und Gesundheitsschutz ist und bleibt ein wichtiges Thema der Gewerkschaften. Immer mehr muss in immer kürzerer Zeit geleistet werden. Zeitdruck gehört mittlerweile zur Alltagserfahrung der Beschäftigten. Außerdem werden die Belegschaften im Durchschnitt älter, der demografische Wandel ist auch in den Betrieben stärker spürbar. Die Kollegen und Kolleginnen müssen länger arbeiten, deshalb wird die Frage zentral, wie sie gesund bis zur Rente arbeiten können. Insofern bleibt Prävention wie etwa die gute Gestaltung der Arbeitsbedingungen und angemessene Arbeitszeiten von herausragender Bedeutung.

Inzwischen sind im Arbeitskreis Arbeitsschutz neben verschieden Vertretern und Vertreterinnen der Gewerkschaften auch Betriebs- und Personalräte aktiv. Außerdem kooperieren zahlreiche Partner wie zum Beispiel das Amt für Arbeitsschutz/Arbeitsschutzpartnerschaft, Berufsgenossenschaften, der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (KDA) und die Beratungsstelle Arbeit und Gesundheit. Der Arbeitskreis ist offen für weitere Engagierte. Interessierte können sich gerne bei Petra Heese (petra.heese@dgb.de) melden.

Im September lädt der DGB Hamburg gemeinsam mit erfahrenen Akteuren zur Tagung „Gute Arbeit – gesunde Arbeitsbedingungen“ ein: Die Veranstaltung für Betriebs- und Personalräte, Mitarbeitervertretungen, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsärzte, Schwerbehindertenvertretungen findet im Hotel Böttcherhof, Wöhlerstraße 2, am 30.09.2014, 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr statt.
Neben der Durchsetzung fairer Entgelte ist die Gestaltung der Arbeitsbedingungen ein immer wichtiger werdender Faktor für die Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben. Damit sie gesund bis zur Rente kommen, wird die Prävention zur Herausforderung der nächsten Jahre. Menschengerechte Arbeitsgestaltung wird deshalb zentrales Thema der Gewerkschaften im DGB. Gemeinsam mit erfahrenen Akteuren laden wir zur Konferenz im Herbst ein. Programm und Anmeldung: Flyer „Gute Arbeit – gesunde Arbeitsbedingungen“ [pdf]

 


Nach oben

Der DGB Hamburg bei ....

DGB HH bei Facebook Follow DGBHamburg on Twitter